*Anzeige  

Sicherlich könnt ihr euch noch daran erinnern, dass ich meinen Geburtstag letzten Monat auf den wunderschönen Malediven verbracht habe. Hier sind auch diese Bilder entstanden die ich euch natürlich nicht vorenthalten will... :) Ich bin, wie ihr sicherlich alle wisst, ein riesen Fan von schönen Kleidern und trage - sofern es die Wetterbedingungen zulassen - fast immer Kleider. Dieses Modell hier hat es mir besonders angetan! Zum einen wegen dem schönen Farbverlauf in zarten Pastelltönen, und zum anderen wegen des außergewöhnlichen Rückenausschnitts. Meiner Meinung nach ist dieses Kleid einfach ein echter Eyecatcher! Aktuell kaufe ich meine Kleider wieder vermehrt online (etwas anderes ist aktuell ja leider nicht möglich...) und da ich immer wieder gefragt werde wo ich denn so shoppe: Es gibt sehr schicke Kleider bei ORSAY und auch eine echt gute Auswahl, diesen Shop kann ich euch daher auf jeden Fall empfehlen. Aktuelle gibt es übrigens einen riesen Sale bei ORSAY und bis zu 50% Rabatt! :) Ich persönlich bin ja ein großer Schnäppchenjäger und finde es einfach klasse wenn man ein tolles Stück zum reduzierten Preis ergattern kann. Was ich auch immer empfehlen kann um etwas günstiger an schöne Artikel zu kommen, ist "antizyklisch shoppen". Sprich im Winter kauft ihr Sommersachen ein und umgekehrt. Jetzt werden z.B. viele Sommerkleider günstiger verkauft da die Nachfrage danach in den kalten Monat ja eher gering ist. So hat man die Chance auch teure Designerstücke zu einem wirklich tollen Preis zu ergattern! Ich werde auf jeden Fall im Sale zuschlagen und bin schon gespannt was für tolle Schnäppchen ich finden werde! ;-) Happy Weekend ihr Lieben :)

*Anzeige  

Dieses Jahr mussten wir auf vieles verzichten... und es war ein eher ruhiges Jahr in dem wir auch lernen mussten alleine zu sein und uns wieder auf "das Wesentliche" zu konzentrieren. Keine Partys und großen Momente, sondern eben die kleinen und stillen Augenblicke, die man sich ja trotzdem schön machen kann... So wie am vergangenen Wochenende, als ich in meine alte Heimat gefahren bin um meine Mutter zu besuchen und mit ihr ein paar gemütliche, vorweihnachtliche Stunden mit Plätzchen und Wein zu verbringen. Wir haben es uns auf dem Sofa gemütlich gemacht und einfach etwas geschnackt und dabei durfte ich die leckeren "Spitzbuben-Plätzchen" meiner Mutter verkosten. Natürlich bin ich aber nicht mit leeren Händen angereist, sondern hatte ein paar Flaschen meines Lieblingsweins Mateus Rosé dabei. Für viele ist Rosé ja ein typisches Sommergetränk, ich finde man kann ihn aber auch wunderbar in den kalten Monaten trinken, gerade zu kleinen Leckereien und Plätzchen passt die feine Note sehr gut! :) Der Geschmack ist leicht prickelnd mit einer angenehm fruchtigen Note (Sehr dezent und gar nicht aufdringlich) und passt meiner Meinung nach daher wie gesagt auch sehr gut zu weihnachtlichen Naschereien ;) Mateus Rosé hat seine Ursprünge im schönen Portugal und ist bereits seit 1942 auf dem Markt. Mehr zur Entstehungsgeschichte des guten Tröpfchens könnt ihr auf der Mateus Website nachlesen falls es euch interessiert... Ich finde es super praktisch, dass es den Wein in einer großen und einer kleinen Flasche gibt, gerade wenn man sich alleine ein Gläschen genehmigen will ist es doch super sich einfach einen Piccolo kaufen zu können... Da ich aber wollte, dass auf jeden Fall genug für mich und meine Mutter da ist, habe ich zur Sicherheit etwas mehr mitgenommen. Wir haben den Abend dann noch ganz gemütlich mit einem schönen Weihnachts-Movie ausklingen lassen. Mein persönlicher Tipp für euch für einen perfekten Winterabend Zuhause? Ich würde sagen: Ein klassischer Weihnachtsfilm (Ich mag z.B. "Kevin allein zu Haus/ in New York" oder "Mein Schatz, unsere Familie und ich" mit Reese Witherspoon), dazu selbstgemachte Spitzbuben und ein paar Gläschen Mateus Rosé! In diesem Sinne... ich wünsche euch eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und bleibt gesund!

*Anzeige  

Wer mir, bzw. meinem Blog, schon etwas länger folgt, der weiß, dass ich mir immer wieder gern mal die Haare verlängern lasse. Leider schaffe ich es einfach nicht meine Haare von selbst so lange wachsen zu lassen wie ich sie gerne hätte... daher greife ich gerne auf kleine "Hilfsmittel" zurück. Nämlich Extensions, also eine Haarverlängerung. Hierbei vertraue ich - schon seit etlichen Jahren - auf Great Lengths. Sie sind der Marktführer in Sachen Haarverlängerung und bieten (nicht nur meiner Meinung nach) einfach die beste Qualität! Die Haare kommen aus indischen Tempeln und sind zu 100% aus Echthaar mit absolut intakter Schuppenschicht! Ein weiter toller Fakt der für Great Lengths spricht: GL wurde als einziger Extensions-Anbieter weltweit nach Qualitäts- und Arbeitsschutz-Normen zertifiziert! Hierbei wurden Qualität und Gesundheitsschutz der Mitarbeiter von einer unabhängigen Stelle bestätigt. 

Ich habe mich (wie bereits bei meinen vorherigen Haarverlängerungen) für Bondings entschieden. Einige meiner Freundinnen benutzen beispielsweise Tapes, ich bevorzuge aber Bondings (=dünne Strähnen). Sowohl Bondings als auch Tapes bieten natürlich höchste Qualität und lassen sich völlig problemlos in die Haare einarbeiten, ich denke die Wahl ist einfach eine Geschmackssache... Mehr über die genauen Unterschiede zwischen den beiden Systemen findet ihr auf der Website von Great Lengths, natürlich kann euch der Friseur eures Vertrauens aber auch ausgiebig diesbezüglich beraten... (Great Lengths hat beeindruckende 6000 (!) Partner-Salons in Deutschland, Österreich und der Schweiz)

Bevor ich mich an meiner neuen Haarpracht erfreuen konnte, mussten aber natürlich noch einige "Vorbereitungen" getroffen werden... Zu erst einmal habe ich mich zu dem Friseur meines Vertrauens begeben, um die richtige Farbe für die Extensions aus zu wählen. Der Friseur bzw. die Friseurin meines Vertrauens ist die liebe Meli vom Salon BarBier. Der Salon liegt super zentral in München am Thomas-Wimmer-Ring (Circa 5 Minuten fußläufig vom Marienplatz). Ich war das erste mal vor über fünf Jahren bei Meli im Salon - und bin ihr bis heute treu geblieben :) Sie zaubert mir jedes mal die perfekten Haare und versteht ihr Handwerk einfach perfekt... Nachdem ich also bei Meli ankam, haben wir erstmal die passenden Farben für meine Extensions ausgewählt (Great Lengths hat eine riesen Auswahl verschiedener Farben, mehr Infos dazu gibt es hier) und danach meine eigenen Haare getönt, um sie perfekt farblich an die Extensions zu passen. Es ist echt Wahnsinn, man sieht wirklich überhaupt keinen Unterschied mehr und niemand kann sehen dass ihr eine Haarverlängerung tragt! Das Einsetzen der Haare dauert natürlich etwas, da alles von Hand gemacht wird, aber der Aufwand lohnt sich. Ich denke ihr seht auf den Bildern wie natürlich und schön das Ergebnis geworden ist. Wir haben eine 50er Länge gewählt, die Haare aber natürlich noch etwas geschnitten (Spitzen ausdünnen etc.) damit das Ergebnis noch natürlicher aussieht und die Haare einfach "fluffiger" und lockerer fallen... 

Für die Pflege der Extensions gibt es spezielle Produkte, da es wichtig ist ölfreie Shampoos und Masken zu nutzen, da sich sonst evtl. die Bondings lösen könnten... Ansonsten muss man eigentlich nicht viel beachten, die Haare können sogar gefärbt bzw. getönt werden und natürlich auch ganz normal gestyled werden. Ich bin jedes mal auf neue wieder verliebt in meine Mähne, vielen dank an Great Lengths und natürlich den BarBier Salon für meine neue Haarpracht! :)

-

Blogger Template Created by pipdig